Einen neuen Platz im Garten schaffen, einen Platz zum Ausruhen und Entspannen und dabei einen neuen Hingucker im Garten schaffen.

Verwendung und Nutzen einer Pergola

Eine Pergola schafft im Garten eine zusätzliche Gelegenheit zum Sitzen einen geschützten Ort der dazu einlädt zu verweilen. Mit Pergolen kann eine Verbindung zwischen Haus und Garten erstellt werden. Je dichter die Bepflanzung und je voller die Ranken sind des so mehr Schatten spenden sie im Sommer. Der Sichtschutz der durch die Ranken und Pflanzen einer Pergola noch verstärckt wird erzeugt eine heimelige Atmosphäre. Meistens wird eine Pergola, im Sommer, schnell zu einem neuen Mittelpunkt im Garten.

Gartenlaube oder Pergola

Eine typische Pergola steht üblicherweise am Haus und lehnt sich an eine Wand. Eine Laube steht frei im Garten. Eine Gartenlaube ist wie eine Pergola an mindestens einer Seite offen, hat jedoch oftmals auch eine oder mehrere geschlossene Wände. Die Dachkonstruktion ist bei einer Pergola immer offen bei einer Laube können auch feste Dachelemente zum Einsatz kommen. Durch die Vielzahl der Bauformen der heutigen Gartenlauben und Pergolen ist eine Unterscheidung kaum noch möglich und sinnvoll die Begriffe werden mehr und mehr austauschbar. Beide, Gartenlauben und Pergolen gliedern einen Garten und können einer bisher kahlen Fläche oder Ecke im Garten neues Leben einhauchen. Es werden neue Orte und Sichtachsen im Garten geschaffen und es werden Grenzen und Verbindungen verschiedener Gartenbereiche gesetzt. Ein Garten gewinnt mit dem geschützten Bereich einen neuen, zusätzlichen Mittelpunkt für die Freizeit. Der Garten und wird dadurch wohnlicher und lässt sich noch besser genießen.

Torbogen

Eine Besonderheit bildet der Torbogen im Garten. Er gehört nicht zur Pergola oder zur Gartenlaube, bietet aber ebenso eine Rankhilfe für Pflanzen und lässt sich im Garten gut für einen Übergang zwischen verschieden Gartenbereichen oder als Garteneingang einsetzen. Besonders bekannt sind Torbögen als Hilfe für Rosen und Rosenbüsche im Garten. Mit seine oftmals filigranen Gestaltung kann ein Torbogen auch für sich alleine stehen und ist nicht nur im Sommer wenn alles in voller Blüte ist ein Blickpunkt im Garten..

Pergola im Stadtgarten

In einen kleinen Stadtgarten, in dem oftmals keine oder wenige Bäume, Büsche und Hecken stehen, lässt sich mit einer Pergola sehr einfach und mit relativ wenig Aufwand ein Sichtschutz und ein lauschiger Platz bilden. Der vorher ungenutzte Platz, vor einer nackten Haus- oder Garagenwand der oftmals zu viel Sonne abbekommt und zu heiß für eine Terrasse ist, lässt sich mit einer Pergola zu einem neuen Treffunkt für die ganze Familie im Garten umgestalten

Pergola Auswahl und Planung

Bei der Planung einer Pergola ist darauf zu achten das die Proportionen zu der Umgebung passt. Und der neue Ort im Garten nicht zu klein ist und ausreichend Raum für die Familie und den Freunden bietet. Die Planung sollte lieber für eine größere Pergola wie benötigt ausgelegt sein. Der Untergrund bei einer Pergola sollte wie bei einer Terrasse geschaffen sein. Rasen als Untergrund ist möglich aber auf Dauer und bei häufiger Nutzung schnell zertreten. Eine Pergola und Rankgitter können mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst angefertigt werden. Eine gute Alternative sind auch Bausätze und Rankgitter aus dem Baumarkt oder Gartenmarkt die auch individuell angepasst und erweitert werden können. Bei größeren Vorhaben hilft der Gartenfachbetrieb oder eine Tischlerei. Durch Gespräche mit verschiedenen Betrieben lässt sich erkennen welcher Betrieb am besten weiterhelfen kann, die Ideen umsetzen kann und mit eigenen Vorschlägen das Vorhaben unterstütz.

Arten und Stile von Pergolen

Neben der klassischen Art, die direkt an das Haus oder eine Mauer anschließt, gibt es die freistehende Pergola die mehr einer Laub gleichkommt. Auch Rankgitter oder Spaliere und Torbögen werden mitunter zu den Pergola Arten gezählt. Spaliere und Torbögen helfen ebenso den Garten zu unterteilen und zu ordnen. Pflanzen geben sie eine Hilfe zum Ranken und Menschen spenden sie im Sommer kühlenden Schatten. Auch Laubengänge entlang einer Mauer kann man somit guten Gewissens als Pergola zählen. Der Stil einer Pergola bestimmt kann von hypermodern, aus Stahl oder Aluminium bis zur klassischen Bauweise aus Holz und ohne Schnörkel oder mit Schnitzereien sein. Es gibt für jeden Garten die passende Lösung.

Materialen

Je nach der geplanten Größe der Pergola kommen Holz, Eisenkonstruktionen, gemauerte Pfeiler mit Holzbalken oder heute auch Kunststoffkonstruktionen zum Einsatz. Es gibt in den Garten- und Baumärkten mittlerweile zahllose fertige Bausätze, die oftmals mit wenig Aufwand individuell angepasst werden können. Mit ein wenig mehr handwerklichen Geschick ist die Konstruktion einer eigenen Pergola kein Geheimnis. Anleitungen dazu finden sich im Internet für fast jede gewünschte Bauart. Die Proportionen der Elemente sollen sich dabei den Proportionen der gesamten Pergola anpassen. Zu beachten ist das die Stabilität der gewählten Form ausreichend für die gewünschte Bepflanzung ist.

Passende Ranken und Pflanzen für eine Pergola

Im Prinzip kommen alle rankenden Pflanzen für eine Pergola in Frage. Wie zum Beispiel Weinreben, Efeu, Wildreben, Kletterrosen oder auch Prachtwinde. Mit mehrjährigen Pflanzen bilden sie das Grundgerüst der Bepflanzung. Mit einjährigen, schnell waschsenden Pflanzen schaffen sie von Anfang an einen Bewuchs. An die Rangitter angebrachte Blumenkäste, Blumentöpfe oder Erdsäcke mit Pflanzen erhöht die Blumenvielfalt und Blütenpracht und bringt Abwechslung in die Pflanzenwand. Tipp: Pflanzen mit Früchten ziehen meistens unerwünschte Insekten, wie Wespen, an und verderben damit schnell den Spaß an einer Pergola.

Pergola selber bauen

Wohl nichts ist befriedigender wie etwas Eigenes zu schaffen und hinterger mit der Familie und Freunden zu Genießen. Eine Pergola ist für alle mit ein wenig handwerklichem Geschick und den ein oder anderen Tipp von Freunden, aus dem Bau- oder Gartenmarkt oder dem Internet zu meistern.

Fertige Bausätze für eine Pergola

Für alle die sich nicht so viel Arbeit machen wollen gibt es in den Gartenmärkten und Baumärkten, dem Internet eine Vielzahl von Bausätzen zum selber aufstellen oder sogar mit komplettem Aufbauservice. Diese Bausätze eignen sich gut um mit eigenen individuelle Anpassungen eine individuelle Pergola zu erstellen. Die Nutzung von fertigen Teilen spart Zeit und Nerven und man kann sich auf die eigenen Vorstellungen konzentrieren.

Individuelle Pergola selber bauen

Hier sind der Vorstellung keine Grenzen gesetzt. Wenn die Pergola nicht selbst erstellt werden soll hilft hier ein Gartenbaubetrieb oder eine Tischlerei weiter. Eine Kombination aus fertigen Bauteilen und eigenen Konstruktionen ergibt auch das gewünschte Ergebnis.

Tipps zur Planung und Bau einer Pergola

Eine Pergola sollte nicht zu klein sein und sich dennoch den Garten anpassen, sie soll den Pflanzen als Rankhilfe dienen und einen schattigen, lauschigen Ort im Garten schaffen. Das verwendete Material sollte langlebig und nicht zu klein dimensioniert sein. Der Untergrund sollte am besten dem einer Terrasse entsprechen.

Baugenehmigung für Pergola und Gartenlaube

Das Baurecht ist in unserem Land so unterschiedlich das sie je nach Gemeinde für ein gleiches Bauwerk eine Baugenehmigung benötigen oder nicht. Wenn sie ungefähr wissen wie groß ihre Pergola oder Gartenlaube werden soll und an welcher Stelle sie in ihrem Garten stehen soll fragen Sie am besten bei ihrem zuständigen Bauamt nach ob sie eine Baugenehmigung benötigen oder nicht. Sie erfahren auch auf welche Abstände sie zum Nachbar beim Bau ihrer Pergola achten müssen. Sie sparen sich damit unter Umständen eine Menge Ärger und sind auf der sicheren Seite falls ein Nachbar Einspruch gegen ihre neue Pergola oder Gartenlaube erheben will. Wenn sie ihren Garten gemietet haben oder mit anderen teilen holen sie sich zuerst deren Zustimmung. Sprechen sie mit Vermieter, Mitbenutzern des Gartens und den Nachbarn. Damit ersparen sie sich eine Menge Nerven und Ärger und den Frust wenn sie hinterher ihre Pergola wieder abbauen müssen. Auch wenn es der eigene Garten ist, stimmen sie sich vorher mit den Nachbarn ab.

 

den Garten planen und gestalten


Sie können die Produkte direkt bei unseren Partner amazon bestellen. Fragen zu den Produkten oder zu Ihrer Bestellung beantworten Ihnen unsere Produktpartner. Bitte wenden Sie sich dazu direkt an unsere Partner.

Sie haben bei uns nicht das richtige gefunden? ⇒ Weitere Angebote finden Sie hier

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok