Mit wenig Aufwand schaffen Bodendecker ansprechende Beete im Garten. Die Pflanzen helfen uns größere Flächen und auch schwierige Flächen, unter Bäumen oder schattige Gartenbereiche zu bepflanzen. Mit dem pflanzen von Bodendeckern im Garten schaffen sie attraktive Flächen, kommen der Bodenerosion zuvor, verhindern das Austrocknen der Erde und die Pflanzen lockern den Boden. So sparen sie sich die eine oder andere Gartenarbeit. Im Blumenbeet gepflanzt sorgen Bodendecker dafür das sich nicht erwünschten Pflanzen (Unkraut) nicht ansiedelt beziehungsweise nicht so schnell ausbreiten kann. Zusätzlich bilden sie mit ihrem bunten Blattwerk einen schönen Kontrast zu den anderen Pflanzen. Bodendecker helfen den Boden zu verbessern, vernachlässigte und schwierige Ecken im Garten gärtnerisch zu gestalten und Flächen in den Blumenbeeten abzudecken. Für die unterschiedlichen Anforderungen des Standortes im Garten eigenen sich unterschiedliche Arten von Bodendecker im Garten. Für alle Standorte im Garten gibt es dafür die passenden Pflanzen, wählen sie zwischen blühenden oder immergrünen und ein- oder mehrjährigen Sorten aus. Wenn sie die Pflanzen ab und zu schneiden, zwei bis vier mal im Jahr, bildet sich sehr schnell eine geschlossene Pflanzendecke aus. Nutzen sie für ihren Garten ruhig verschiedene Bodendecken und wechseln sie Bereiche mit Immergrünen mehrjährigen Pflanzen und mit blühenden einjährigen Pflanzen. Bei den blühenden zumeist einjährigen Bodendeckern lohnt es sich auch mal auf andere Arten zurückzugreifen um mehr Abwechslung in den Garten zu bringen. Aber auch bei den mehrjährigen Bodendeckern gibt es blühende Pflanzen die zusätzlich ein immergrünes Blattwerk tragen. Dazu gehören zum Beispiel die Zwergmispel und das Johanniskraut. Für die kalten Monaten sind es zum Beispiel die Christrose und in der Folge die Buschwindröschen die Pflanzen die Farbe und Blüten in unseren Garten bringen.
Diese und weitere Artikel können bei unseren Partnern bestellt werden. Weitere Informationen geben unsere Produktpartner.Nicht das richtige dabei?

Mehr zum Stöbern zur Materie garten gestalten buch finden Sie hier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.